Navigation
Erste 11-Schicht-Blasfolienanlage im asiatischen Markt kommt von W&H

Erste 11-Schicht-Blasfolienanlage im asiatischen Markt kommt von W&H

Während 11-Schicht-Anlagen in der Gießfolien-Extrusion für Spezialanwendungen bereits vermehrt zum Einsatz kommen, ist dieser Trend in der Blasfolie noch sehr jung. Maschinenbauer W&H hat im Sommer 2018 die erste 11-Schicht-Blasfolienanlage im asiatischen Markt verkauft. „Wir freuen uns, dass die erste 11-Schicht-Anlage im asiatischen Markt eine VAREX II von W&H sein wird“, so Michael Fischer, Geschäftsführer der W&H Tochter in Asia Pacific. Die VAREX II mit 11-Schichten und 2.600 mm Breite wird im November ausgeliefert. Ein großer Folienproduzent setzt sie vor allem für die Herstellung von Hochbarrierefolien ein.

 

11-Schicht-Folien eignen sich besonders für Barriereanwendungen im anspruchsvollen Lebensmittelmarkt, z.B. Wurst- und Käseverpackungen. „In Asien gewinnen Hochleistungs-Barrierefolien vor allem im Lebensmittel-Sektor stark an Bedeutung. Konsumenten verhalten sich anders. Ursachen sind der demographische Wandel und der Trend zu Convience Food. Haltbarkeit und Hygiene werden wichtiger. Die VAREX II mit 11-Schichten ermöglicht eine flexible und effiziente Produktion hochwertiger Barrierefolien mit exzellenten Eigenschaften“, so Fischer. „Die VAREX II ist eine lohnende Investition für alle Produzenten, die im Barrierefolienmarkt mit Qualität punkten wollen. 11-Schicht-Anlagen werden im asiatischen Markt im Vergleich zu den universell einsetzbaren 5-, 7- und 9-Schicht Anlagen weiter ein kleineres Marktsegment bleiben. Sie sind insbesondere interessant für Kunden, die auch in Zukunft auf volle Flexibilität als Wettbewerbsvorteil setzen“, sagt Fischer.