Navigation
W&H supports DKMS (german bone marrow donor registry)

W&H supports DKMS (german bone marrow donor registry)

ONLY AVAILABLE IN GERMAN

146 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich als potenzielle Stammzellspender registriert.

„Das ist wirklich ein toller Erfolg“, so das erfreute Fazit von Friedel Snethkamp, der als Vertreter der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) die Typisierungsaktion bei Windmöller & Hölscher begleitete. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ hatte W&H die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Teilnahme an dieser Aktion aufgefordert und zugesagt, die Kosten von 35 Euro pro Typisierung zu übernehmen.

Insgesamt 146 W&Hler nutzten die Gelegenheit, sich während der Arbeitszeit als potenzielle Stammzellspender registrieren zu lassen und damit den Kampf gegen Blutkrebs zu unterstützen. Die Registrierungsaktion selbst, d.h. die Aufnahme der Personalien und die Überwachung des Wangenabstrichs, wurde durch sechs Auszubildende der W&H Academy durchgeführt. Personalleiter Bernd Richter ist stolz auf die tolle Resonanz: „Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot so hervorragend angenommen wurde. Ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Bereitschaft, Leben zu retten, ganz herzlich danken.“

Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs und für zahlreiche Patienten ist die Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance. „Super, dass W&H eine derartige Aktion anbietet“, so die Meinung vieler W&Hler. Dem kann sich auch Friedel Snethkamp nur anschließen. „Es wäre schön, wenn diese vorbildliche Aktion bei W&H Nachahmer finden würde“, so sein Wunsch.