Navigation
Neue MIRAFLEX II A im Druck-Technologiezentrum

Neue MIRAFLEX II A im Druck-Technologiezentrum

Am Hauptsitz von W&H in Lengerich, Deutschland, erwartet Besucher eine umfassende Ausstellung mit Maschinen zur Herstellung flexibler Verpackungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Extrusion über Druck bis zur Verarbeitung. Seit der drupa 2016 befindet sich das W&H Druck-Technologiezentrum in einer neuen Halle: Auf ca. 3.000 m² stehen die aktuellen Flexo- und Tiefdruckmaschinentypen in unterschiedlichsten Ausstattungen für Kundenvorführungen, Drucktests, Schulungen und Produktoptimierungen zur Verfügung. Aktuell wurde für den Flexodruck eine MIRAFLEX II AM8 neuester Bauart ergänzt.

Bereits seit 20 Jahren betreibt W&H am Hauptsitz in Lengerich ein Technologiezentrum für Maschinen zur Herstellung flexibler Verpackungen – immer auf dem neuesten Stand des W&H Maschinenportfolios. Für den Tief- und Flexodruck stehen aktuell fünf Anlagen zur Verfügung. Seit dem Herbst 2017 gehört dazu die MIRAFLEX IIAM8, die Einstiegsmaschine in modernste 8- und 10-Farben Zentralzylinder-Technologie von W&H. Sie ist mit einer Druckbreite von 1270 mm und einer max. Drucklänge von 800 mm für den Kernbereich der flexiblen Verpackung ausgelegt. Lösemittel- oder Wasserfarben können mit bis zu 400 m/min. auf allen gängigen flexiblen Verpackungsmaterialien verdruckt werden.

Beste Ausstattung

Für höchste Wirtschaftlichkeit und einen nachhaltigen Betrieb ist die Maschine mit den modernsten, Makulatur und Rüstzeit sparenden Modulen EASY-SET HD und EASY-REG D zum schnellen Jobwechsel auch bei Kurzaufträgen ausgestattet. Das W&H VISION- PACKAGE mit der digitalen VISION-ZOOM Matrixkamera, dem VISION-FULL  Zeilenkamera-System und der VISION-CHECK Druckqualitätsüberwachung incl. der 100%- Qualitätskontrolle DEFECT-CHECK und BARCODE-CHECK vervollständigt den Anlagenumfang. Neben der MIRAFLEX II AM8 stehen die Zentralzylindermaschinen MIRAFLEX II CM10 und VISTAFLEX CM8 für Präsentationen und Tests aller heute verfügbaren Flexodruck- Technologien bereit. Das W&H Tiefdruckmaschinenprogramm wird durch die Hochleistungsmaschine HELIOSTAR II S und die DYNASTAR repräsentiert. Die DYNASTAR ist speziell für sehr kurze Aufträge konzipiert und offenbart einen revolutionären Neuansatz im Verpackungstiefdruck.

Überblick über modernste Technologien, Verfahren und Betriebsansätze

Neben dem Maschinenpark bietet das W&H Druck-Technologiezentrum umfassende Informationsmöglichkeiten zum optimalen Betrieb und Umfeld aktueller  Verpackungsdruckmaschinen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit marktführenden Anbietern aus den Bereichen Pre-Press, Druckform, Rasterwalzen, Farben und vielem mehr erhalten Interessierte einen Überblick über modernste Technologien, Verfahren und Betriebsansätze. Unsere Druckexperten im Technologiezentrum präsentieren und beraten auf Basis umfangreicher Erfahrungen aus der Industrie. All das zusammen gibt den Druckern bei Investitionen die Sicherheit, bei der Maschinenwahl mit W&H den richtigen Partner gewählt zu haben.

 

Zur MIRAFLEX II A