Navigation
250. VAREX II geht nach Kanada zu Pro-Pals

250. VAREX II geht nach Kanada zu Pro-Pals

Der Verkauf der 250. VAREX II an das Unternehmen Pro-Pals Industries Ltd. mit Sitz in Kanada brachte gleich zwei Meilensteine mit sich: Für Pro-Pals bedeutet die Installation der VAREX II den Markteintritt in die Blasfolienextrusion, während W&H den Bau der 250. VAREX II-Linie feiern kann. Erstmals vorgestellt wurde die Blasfolienanlage auf der K 2013.

Pro-Pals hat sich seit Gründung vor 40 Jahren vor allem auf den Druck und die Weiterverarbeitung von Folien spezialisiert. Von nun an werden etwa 80 Prozent dieser Folien auch im eigenen Haus hergestellt. So kann das Unternehmen seinen Kunden künftig auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette beratend zur Seite stehen und den gesamten Produktionsprozess kontrollieren.

Während der Maschinenpark in Kanada ausgebaut wurde, schickte Pro-Pals ein Extrusionsteam zum W&H Technikum nach Lengerich. Hier wurden Versuche an der VAREX II gefahren und verschiedene Granulat-Formulierungen in der Extrusion getestet. „Die Möglichkeit das Labor bei W&H zu nutzen ist ein einzigartiger Service und ein echter Vorteil für uns. Das Training selbst war eine gute Mischung aus Theorie und Praxis, die für uns sehr hilfreich war“, so Pro-Pals Vizepräsident Lucio Casale, Jr.