Navigation
Praxisbeispiele

Praxisbeispiele

Austausch der gravimetrischen Dosierung an einer Fremdanlage

Materialentmischung in der Granulatzuführung führte bei dieser Blasfolienanlage zu Folienprofil- und Folienbreitenschwankungen, die durch eine neue gravimetrische Dosiereinrichtung behoben werden konnten. Die Maßnahme verkürzte darüber hinaus die Umstellzeiten und verbesserte die Dosiergenauigkeit insbesondere bei den in kleinen Mengen zugeführten Komponenten.

Vorher
Nachher

Aktualisierung des Automatisierungskonzepts durch PROCONTROL TS (Touch Screen) an einer Fremdanlage

Durch die Zusammenfassung der Funktionen mehrerer, über die Maschine verteilter Bedienterminals auf einem zentralen, übersichtlich strukturierten und intuitiv zu bedienenden Touch-Screen wurde die Anlagenbedienung wesentlich vereinfacht. Die Bediener sind jetzt besser informiert, vermeiden Fehlbedienungen und produzieren eine bessere Qualität in höherer Konstanz.

Vorher
Nachher

Ersatz des vorhandenen W&H-3-Schicht-Blaskopfs durch einen kompakten MAXICONE C mit MULTICOOL P2K

Mit dieser Investition verbesserte der Kunde sowohl sein Angebot als auch seine Wirtschaftlichkeit. Neben einer Steigerung der Ausstoßleistung und verbesserten Foliendickentoleranzen vergrößerte sie seine Möglichkeiten bei der Festlegung der Schichtverhältnisse und seine Flexibilität in der Produktion gegenüber dem alten Zustand.

Vorher
Nachher

Verbesserung der Folienkalibrierung durch VARIOCAGE an einer Fremdanlage

Inakzeptable Breitentoleranzen, die zu Verarbeitungsproblemen auf den nachfolgenden Maschinen führten, wurden durch den Einbau eines VARIOCAGE mit seiner perfekten Abstützung der Folienblase komplett beseitigt. Darüber hinaus beobachtete der Kunde eine deutliche Verbesserung der Folienqualität, weil die leicht laufenden CFK-Führungssegmente des Korbs weniger Markierungen auf der Folie hinterlassen.

Vorher
Nachher

Ergänzung der vorhandenen W&H-Profilregelung um das Modul PROFILE BOOSTER

Signifikante Ausschussmengen aufgrund häufiger Material- und Rezeptwechsel konnten durch diese Funktionsverbesserung eingespart werden, da PROFILE BOOSTER die Anfahrzeit bis zur Gutproduktion um bis zu 60% abkürzt.

Vorher
Nachher

Modernisierung des Abzugs durch MULTINIP mit patentiertem Antriebskonzept und NOSTIC-Folienführung an einer Fremdanlage

Bogenlauf und Durchhänge führten zu Problemen bei der Weiterverarbeitung der Folie. Die Lösung wurde in der extrem langen Flachlegung des MULTINIP-Abzugs in Verbindung mit der patentierten NOSTIC-Folienführung gefunden.

Vorher
Nachher

Austausch des vorhandenen Folienwicklers durch einen Multifunktionalwickler FILMATIC S an einer Fremdanlage

Unbefriedigende Bedienbarkeit und Wickelqualität sowie Defizite bei der Sicherheit des vorhandenen Wicklers veranlassten den Kunden zu diesem Schritt. Durch die Integration des FILMATIC S Wicklers mit Zentral- und Spaltwicklung konnten alle Anforderungen des Kunden an zeitgemäße Bedienung, marktgerechte Wickelqualität und regelkonforme Maschinensicherheit erfüllt werden.